Politcamp der DIDF-Jugend Norden in Heideruh

Ein Wochenende vor Weihnachten (17. – 19. Dezember 2021) trafen sich viele DIDF-Jugend Mitglieder aus Delmenhorst, Hannover, Hamburg und Berlin in der Antifaschistischen Erholungs- und Begegnungsstätte Heideruh. Gekommen waren 20 junge Erwachsene von 17 bis 28 Jahren mit dem Ziel, sich politisch weiterzubilden und auszutauschen. Der Standort Heideruh schaffte mit seiner Geschichte und Naturnähe dabei eine angemessene Atmosphäre. Täglich frühstückten die Teilnehmer zusammen, um anschließend mehr über Demokratie und systematische Missstände der Politik zu lernen, wie strukturellen Lobbyismus oder strukturelle Diskriminierung. Die Seminare waren selbst organisiert. Die Inputs endeten mit breiten Diskussionsrunden, in denen die Teilnehmer zur Reflexion angeregt waren. Alle Teilnehmer beteiligten sich an den Diskussionen und sorgten mit ihren Beiträgen dafür, dass viele neue Ideen aufkamen. Beim Politcamp wurden nicht nur Inhalte vermittelt, sondern auch die Vorstellung der DIDF-Jugend von einer wirklich demokratischen Gesellschaft. Es ging darum, zusammenzukommen, egal welche Herkunft, Alter und Wissensstand.

Zum Mittagessen traf sich die Gruppe im Wirtschaftshaus, wo ehrenamtliche Köche die Teilnehmer mit Haupt- und Nachspeisen versorgten. Zwischendurch machte die Gruppe einen Rundgang mit Bea Trampenau, Sachbuchautorin, Aktivistin und Geschäftsführerin von Heideruh. Die Abendstunden, nach dem Abendessen, wurden auch gemeinsam verbracht. Es wurden Gesellschaftsspiele ausgepackt, man lernten uns (näher) kennen und konnte sich vielseitig austauschen. Die Konklusion der gemeinsamen Zeit war, dass es nicht ausreicht, sich alle 4 Jahre politisch zu aktivieren, es sind genau solche Abende, Politcamps und die Aktivitäten vor Ort, die die übergreifende Zusammenarbeit ermöglichen, um die Probleme die wir sehen zu bekämpfen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: