Nicht nur über Probleme reden, sondern sie angehen!

Roylan Tolay

Unter diesem Motto haben wir als DIDF-Jugend Berlin den diesjährigen Mete Ekşi Preis gewonnen. Mete Ekşi wurde vor 31 Jahren aus rassistischen Motiven umgebracht und daraus ist der Mete Ekşi Fond entstanden, welcher sich als Ziel setzt Engagement für ein friedliches Zusammenleben zu fördern und sich entschlossen gegen jegliche Art von Diskriminierung zu stellen. Wir haben uns auf Grundlage unserer antirassistischen Bildungsarbeit beworben, die sich immer auch in unserer Praxis auf den Straßen äußert, sei es durch Demonstrationen oder Kundgebungen. Ein besonderes Merkmal ist jedoch, dass es nicht bei unserer antirassistischen Arbeit bleibt, sondern vielmehr darum geht auf die Ursachen zu schauen und Probleme nicht zu kulturalisieren und von ihrem Kern des sozialen Konfliktes zu entfernen. Es liegt an uns die Gesellschaft aktiv mitzugestalten und wenn nicht wir als Jugendliche, wer dann?